Sonntag, 13.09.2009

 

 

FV Bischmisheim 2 - DJK Neuweiler 1 3:3 (1:1)

Gegen die defensiv eingestellten Gäste aus Neuweiler, die ohne fünf Stammspieler anreisten, taten wir es uns zunächst recht schwer, da wir im sechsten Spiel zum sechsten Mal mit einer anderen Startelf aufliefen. Zwar waren die pfeilschnellen Stürmer der Grün-Weißen bei Benedikt Frantz und Stefan Salg zunächst gut aufgehoben, doch wie sich herausstellte bekamen wir mit dem Konterspiel der DJK später noch größere Probleme als gewollt, aber zuerst der Reihe nach.
Nachdem vieles bei uns Stückwerk blieb und die Gäste sogar nach 13 Minuten ihren Spielmacher auswechseln mussten, machte uns der Gegner ein Gastgeschenk, als ein Verteidiger den Ball gegen den grätschenden Oliver Camerino verlor und dieser auf den in der Mitte freistehenden Mirko Welzel zur 1:0 Führung passte (34.). Doch nur kurz darauf spekulierten wir auf Abseits und unser Keeper Sandro Camerino konnte den Stürmer nur regelwidrig bremsen. Der fällige Foulelfmeter wurde sicher zum 1:1 Pausenstand verwandelt (38.).

Nach dem Seitenwechsel zogen sich die Mannen von Gästecoach Edgar Elicker noch weiter zurück und verteidigten, ähnlich wie beim Handball, den eigenen Torraum. Durch einen kapitalen Fehlpass im Mittelfeld wurden wir klassisch ausgekontert und lagen mit 1:2 hinten (49.). Wir wechselten im Anschluss drei weitere Offensivkräfte ein und riskierten die Gefahr in einen Konter zu laufen. Es musste jedoch ein Foulelfmeter herhalten, um den besten Neuweiler, Torwart Norbert Huber, zu überwinden. Dies gelang aber auch nur im Nachschuss, als Emir Dzafic schneller den abgewehrten Strafstoss erlief und die Kugel zum 2:2 Ausgleich versenkte (81.).

Wir wollten nun mehr und hatten gute Chancen, die Größte, als wir in einer 4 gegen 2 Überzahlsituation scheiterten und der gehaltene Abpraller glücklich für die Auswärtsmannschaft bei einem Stürmer landete, dieser das Laufduell gewann und auf seinen mitgelaufenen Sturmpartner querlegte und der den Ball zum 2:3 ins leere Tor schob (86.).
Viele von uns ließen nun den Kopf hängen und konnten so nicht den Geniestreich unseres Spielmachers Edin Dzafic verfolgen, als dieser nämlich vom Anstoßpunkt den Ball unter die Latte zum 3:3 schoss. Jetzt warfen wir alles nach vorne, um den Platz vielleicht doch noch als Sieger zu verlassen, doch der ansonsten sehr gute Unparteiische pfiff nach 90 Minuten und keine Sekunde länger das Match ab, so dass es bei einem gerechten Unentschieden blieb.
Die Truppe hat zwar Moral bewiesen, als sie nach zweimaligem Rückstand wieder aufholte, doch für unsere Ansprüche war die heutige Punkteteilung einfach zu wenig, zumal der Gegner mit minimalem Aufwand drei Treffer gegen uns erzielten. Daran werden wir in den kommenden Wochen wohl arbeiten müssen.

Aufstellung:

Camerino S., Frantz B., Salg S., Diener W., Huff D. (70. Dzafic Emir), Rizzuto P. (51. Engel A.), Camerino O., Ludt J., Dzafic Edin, Welzel M., Silbersack L. (60. Geiß D.)

Tore:

Welzel M., Dzafic Emir, Dzafic Edin

Beste Spieler: Frantz B., Welzel M., Dzafic Edin

FR

Kurzmeldungen

Counter

Neues Spielertrainerduo für die Saison 2017-2018 "Barzen und Blum" verpflichtet. (Mehr unter Aktuelles)

 

Trainingsplan Vorbereitung 2017 eingestellt - siehe Reiter SV Erbringen

 

 

Spielberichte siehe auf der Facebook-Seite des SVE

 

https://www.facebook.com/search/top/?q=sv%20erbringen

 

 

Sprüche

Sepp Herberger:

 

"Eine Mannschaft ist immer so gut, wie die Stimmung auf der Bank und die Stimmung im Umfeld !!" ;-)

 

Zur Sprücheseite

 

 

Freundschaften und Sponsoring

SV Saar 05 Jugend
Borussia 09 Püttlingen