Die Bildershow im Vollbildmodus nutzen und mit den Pfeiltasten die Seiten wechseln. Dann kann man es durchaus lesen.

Bericht des Trainer

Spielbericht

Sonntag, 20. Sept. 2009

TuS Herrensohr 2 - FV Bischmisheim 2 0:5 (0:3)

Das Spiel beim Schlusslicht TuS Herrensohr 2 schien eine Stunde vor Beginn wegen Spielermangel, es waren gerade mal eine handvoll Akteure der Gastgeber anwesend, auszufallen. Doch die Verantwortlichen beim TuS setzten alle Hebel in Bewegung, um eine Mannschaft zusammenzubekommen und nicht schon wieder in dieser Saison eine Partie absagen zu müssen.
Mit zehn Mann begannen die „Kaltnaggischen“ entsprechend defensiv und wir belagerten deren Strafraum, doch wir spielten zunächst zu umständlich und unkonzentriert, so dass es bis zur 20. Minute dauerte, ehe Oliver Camerino die überfällige Führung erzielte. Mittlerweile war der TuS komplett und agierte etwas offensiver, die langen Befreiungsschläge waren aber sichere Beute unserer von Jörg Ludt gut organisierten Abwehr.
Da wir es uns auf holprigen Untergrund oft sehr schwer tun, mussten die Standardsituationen herhalten, nach denen dann Oliver Camerino zweimal per Kopf einen Hattrick zum 3:0 erzielte (34. und 38.). Bei diesem Stand wurden auch die Seiten getauscht.
Im zweiten Durchgang wollten wir noch mehr über die Außen kommen und die mit vielen AH-Spielern gespickten Gastgeber laufen lassen, doch wie das in solchen Fällen oft ist, fehlte in unseren Aktionen die letzte Konsequenz und die erforderliche Einstellung, da im Unterbewusstsein das Match bereits gewonnen war. So musste ein Tor aus dem Kuriositätenkabinett herhalten, um nach einer Stunde das 4:0 für uns zu erzielen, dabei schoss unser Torjäger aus kurzer Distanz so fest gegen den Pfosten, dass er dem Abpraller gar nicht mehr ausweichen konnte und der Ball ins leere Tor kullerte.
Als bald darauf Mirko Welzel nach einem Gewaltschuss von Daniel Geiß das 5:0 nachlegte (64.), ahnte man bei der Heimmannschaft Böses, da man gerade ab dieser Zeit die fehlende Trainingsbeteiligung merkte. Doch wir schienen einen Nichtangriffspakt unterzeichnet zu haben, denn gegen die fast stehend k.o. wirkenden Herrensohrer, die sich in der 74. Minute mit einer Ampelkarte noch zusätzlich dezimierten, sollten uns in der verbleibenden Zeit keine weiteren Treffer mehr gelingen. Positiv war nur, dass wir wieder mal zu Null gespielt haben, was aber keine Kunst war, da der Gegner lediglich ein einziges Mal vor unserem Tor auftauchte.
Gegen den Tabellenletzten konnte, wollte oder musste niemand 100 Prozent seines Könnens abrufen, so dass man das Spiel unter der Rubrik Pflichtsieg einzuordnen hat. Mein besonderes Lob gilt aber den Verantwortlichen von TuS Herrensohr, die trotz großer Personalnot eine Elf an den Start brachten und wir so nicht umsonst die Reise in den Dudweiler Stadtteil antreten mussten.

Aufstellung:
Camerino S., Frantz B. (46. Engel A.), Brosius A. (46. Huff D.), Diener W., Ezzoubaa S. (52. Geiß D.) ,Silbersack L., Dzafic Edin, Silbersack M., Camerino O., Ludt J., Welzel M.,

Tore: Camerino O. (4), Welzel M.

Beste Spieler:

Ludt J., Engel A., Geiß D., Camerino O.

F.R.

Kurzmeldungen

Counter

Neues Spielertrainerduo für die Saison 2017-2018 "Barzen und Blum" verpflichtet. (Mehr unter Aktuelles)

 

Trainingsplan Vorbereitung 2017 eingestellt - siehe Reiter SV Erbringen

 

 

Spielberichte siehe auf der Facebook-Seite des SVE

 

https://www.facebook.com/search/top/?q=sv%20erbringen

 

 

Sprüche

Sepp Herberger:

 

"Eine Mannschaft ist immer so gut, wie die Stimmung auf der Bank und die Stimmung im Umfeld !!" ;-)

 

Zur Sprücheseite

 

 

Freundschaften und Sponsoring

SV Saar 05 Jugend
Borussia 09 Püttlingen