Bericht des Trainer - Francesco Raimondo

Spielbericht

Sonntag, 25.10.2009

FV Bischmisheim 2 - SG Jägersfreude 2 6:1 (2:1)

Die Partie wurde in Absprache mit der SG im Vorfeld getauscht, da wir normalerweise zeitgleich in Jägersfreude hätten spielen sollen wie unsere erste Mannschaft. So war es quasi das Vorspiel zu dem Derby in der Verbandsliga.

Wir wollten von Anfang an klare Verhältnisse schaffen, attackierten früh und unsere Angriffe sollten über die Flügel vorgetragen werden. Da die Gäste weit in der eigenen standen und nur auf Konter lauerten, besaßen wir zwar wesentlich mehr Spielanteile, doch richtig zwingend war das noch nicht. So kamen wir in die ein oder andere brenzlige Situation, in der Torwart Sandro Camerino jeweils hervorragend reagierte. Wir versuchten es in der Folgezeit oft mit langen Bällen, die ein gefundenes Fressen der gegnerischen Abwehrspieler waren, ging es aber über Außen, dann wurde es brandgefährlich, doch leider vergaben wir die daraus resultierenden Großchancen zu überhastet.

Doch in der 22. Minute erlöste uns Mirko Welzel, als er nach toller Vorarbeit von Edin Dzafic eiskalt die 1:0 Führung erzielte. Mit dem Vorsprung im Rücken wurden wir jedoch wieder nachlässiger und verloren zu schnell die Bälle gegen eine mit harten Bandagen kämpfende Gästetruppe. Diese glich in der 37. Minute zum 1:1 aus, als einige unserer Akteure damit rechneten, das Spielgerät von Jägerfreude zurückzubekommen, nachdem einer ihrer Spieler verletzt am Boden lag. Zu spät erkannten wir, dass das ungeschriebene Gesetz nicht eingehalten wurde und der Rettungsversuch rollte nach einem Querschläger über die Torlinie. Wütend darüber schlugen wir postwendend zurück, nachdem Edin Dzafic mustergültig Oliver Camerino in die Gasse schickte und der seinen 14 Saisontreffer markierte, was auch die 2:1 Pausenführung bedeutete.

Für Durchgang zwei wurde mehr körperlicher und läuferischer Einsatz gefordert, was prompt seine Wirkung erzielte, denn Mirko Welzel erhöhte nach schöner Kombination auf 3:1 (51.). Die Auswärtsmannschaft stellte jetzt unsere gefährlichen Außenspieler Daniel Geiß und Emir Dzafic zu, dadurch waren sie aber in der Mitte offen, was unser Spielmacher erkannte und nach einem tollen Solo gegen die halbe Hintermannschaft mit dem 4:1 krönte (65.). Alexander Brosius kam für den ausgepowerten Emir Dzafic und wirbelte nun auf der rechten Außenbahn. Mit Erfolg, denn nur zwei Minuten später gelang uns das 5:1, bei dem die beteiligten Protagonisten Alexander Brosius und Oliver Camerino sich nicht ganz einig waren, wer denn jetzt der Torschütze war.
Nach Rücksprache nach dem Spiel mit dem Schiedsrichter, der in der 67. Minute die Nr. 8 notierte, war die Sache offiziell. Pietro Rizzuto kam für den kaum geforderten Benedikt Frantz und Andreas Hensel für den heute weite Wege gegangenen Mirko Welzel. Unsere gut von Jörg Ludt organisierte Abwehr ließ nun nichts mehr anbrennen, vor allem weil „Wolle“ Diener und Lars Silbersack die einzig auffälligen Jägersfreuder Spieler nicht zur Entfaltung kommen ließen.
Auch Alex Engel war mit seiner Zweikampfstärke zusammen mit Pietro Rizzuto die Garanten dafür, dass wir keinen weiteren Gegentreffer mehr bekamen. Als die Defensive dann lieber unseren Spieler Daniel Geiß mit zwei bzw. drei Mann deckten, statt Andi Hensel anzugreifen, war dem Betrachter klar, was gleich passieren würde, nämlich mit einem wuchtigen Spannstoß aus 20 m sorgte unser Allrounder in der 78. Minute für den 6:1 Endstand.

Es war letztendlich ein auf dem Papier standesgemäßes Ergebnis, doch die Gäste wehrten sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten so gut es ging. Da im Anschuss die Partie der beiden Verbandsligisten stattfand, spielte unsere zweite Mannschaft zum Schluss vor einer beachtlichen Kulisse, von denen am kommenden Samstag hoffentlich einige wieder den Weg ins Allmet finden, wo es dann zum schweren Heimspiel gegen SV Sitterswald kommt.
Da können wir jede Unterstützung gebrauchen.

Aufstellung:
Camerino S., Frantz B. (68. Rizzuto P.), Welzel M. (73. Hensel A.), Diener W., Camerino O., Ludt J., Dzafic Edin, Engel A., Silbersack L., Dzafic Emir (55. Brosius A.), Geiß D.

Tore:
Camerino O. (2), Welzel M. (2), Dzafic Ed., Hensel A.

Beste Spieler:
Silbersack L., Engel A., Diener W., Ludt J.

Kurzmeldungen

Counter

Neues Spielertrainerduo für die Saison 2017-2018 "Barzen und Blum" verpflichtet. (Mehr unter Aktuelles)

 

Trainingsplan Vorbereitung 2017 eingestellt - siehe Reiter SV Erbringen

 

 

Spielberichte siehe auf der Facebook-Seite des SVE

 

https://www.facebook.com/search/top/?q=sv%20erbringen

 

 

Sprüche

Sepp Herberger:

 

"Eine Mannschaft ist immer so gut, wie die Stimmung auf der Bank und die Stimmung im Umfeld !!" ;-)

 

Zur Sprücheseite

 

 

Freundschaften und Sponsoring

SV Saar 05 Jugend
Borussia 09 Püttlingen