Vikt. Hühnerfeld 2 - FV Bischmisheim 2 5:4 (3:1)


Im Spitzenspiel in Hühnerfeld kamen wir zu Beginn überhaupt nicht mit dem Naturrasen zurecht und die Hausherren versiebten die daraus resultierenden Möglichkeiten reihenweise. So konnten wir uns bei Andreas Hensel im Tor bedanken, dass es noch 0:0 stand.
Nach einer Auswechselung und Umstellung innerhalb der Mannschaft erwischten wir mit unserem ersten guten Angriff die Gastgeber auf dem falschen Fuß und Daniel Geiß, nach schöner Vorlage von Wolfgang Diener, erzielte die zu diesem Zeitpunkt glückliche Führung, nachdem auch wir zuvor glasklare Chancen ausließen.

Doch die Viktoria schlug postwendend zurück und drehte die Partie binnen weniger Minuten in ein 3:1 herum, wobei der Unparteiische keine unwesentliche Rolle spielte, da er zum einen einen fragwürdigen Strafstoß gab, zum anderen Abseitsstellungen nicht erkannte.

In der Folgezeit störten wir früher, dadurch hatten wir noch den Anschlusstreffer auf dem Fuß, es sollte aber vor dem Wechsel kein Tor mehr fallen.
Die Halbzeitansprache schien Wirkung zu zeigen, allen voran Oliver Camerino, der mit einem lupenreinen Hattrick den 1:3 Rückstand in ein 4:3 umwandelte: zuerst köpfte er eine Ecke von Morad Bahraoui ein, dann schlenzte er nach toller Einzelleistung ins lange Eck und schließlich schob er einen Querpass von Lars Silbersack ein. Danach kam die Zeit von Cedric Wirtzfeld, der nun mehr Platz hatte und seine Dribbelkünste unter Beweis stellen konnte.

Unser Manko blieb aber weiter der Abschluss, hierbei konnte sich der Hühnerfelder Schlussmann immer wieder auszeichnen. Leider sprang nicht Zählbares für uns dabei raus. So kam es wie es kommen musste: nach einem vors Tor getretenen Freistoß und einem offensichtlichen Foul an unserem Torwart fiel der 4:4 Ausgleich. Als kurz danach Lars Silbersack die Entscheidung des Schiedsrichters, uns zum zweiten Mal in diesem Match einen klaren Elfmeter zu verweigern, kritisierte und des Feldes verwiesen wurde, schwante den Zuschauern schon Böses. So erzielte der Sportclub eine Minute vor dem Spielende den entscheidenden Treffer zum 5:4, so dass wir mit leeren Händen die Heimreise antreten mussten.

Alles in allem war es ein gutes und temporeiches Spiel mit vielen Toren und noch mehr Torchancen, bezeichnenderweise waren dennoch die Torleute die auffälligsten Akteure bei diesem denkwürdigen Spiel mit dem besseren Ende für starke Hühnerfelder.

Aufstellung:
Hensel A., Brosius A., Diener W., Staub D. (Hartz M.), Ezzoubaa S. (Bahraoui M.), Steffes M., Silbersack L., Geiß D. (Welzel M.), Wirtzfeld C., Camerino O., Ludt J.,

Tore:
Geiß D., Camerino O. (3)

Beste Spieler: Hensel A., Wirtzfeld C., Camerino O.

F.R.

Kurzmeldungen

Counter

Neues Spielertrainerduo für die Saison 2017-2018 "Barzen und Blum" verpflichtet. (Mehr unter Aktuelles)

 

Trainingsplan Vorbereitung 2017 eingestellt - siehe Reiter SV Erbringen

 

 

Spielberichte siehe auf der Facebook-Seite des SVE

 

https://www.facebook.com/search/top/?q=sv%20erbringen

 

 

Sprüche

Sepp Herberger:

 

"Eine Mannschaft ist immer so gut, wie die Stimmung auf der Bank und die Stimmung im Umfeld !!" ;-)

 

Zur Sprücheseite

 

 

Freundschaften und Sponsoring

SV Saar 05 Jugend
Borussia 09 Püttlingen