Bericht des Trainer - Francesco Raimondo


Sonntag, 06.12.2009

 

FV Bischmisheim 2 - Viktoria Hühnerfeld 2 3:2 (2:1)

Unsere Verfolger aus Hühnerfeld begannen forsch und drängten uns, immer wieder angetrieben von ihrem Spielertrainer, in die eigene Hälfte. Wir hielten aber gut dagegen und befreiten uns mit gutem Kurzpassspiel aus prekären Situationen, wodurch wir uns auch einige Möglichkeiten erspielten. Nach einem Stellungsfehler in der Abwehr bei einem lang geschlagenen Freistoß konnte der Toptorjäger der Liga den Ball auflegen und gegen den verdeckten Schlenzer aus 18 m war unser Keeper machtlos und es stand 0:1 in der 16. Minute.

Danach zog sich Hühnerfeld unnötigerweise zurück, was uns in die Karten spielte. Teilweise belagerten wir den Sechzehner der Gäste, doch selbst aussichtsreiche Chancen wie der Kopfball von Oliver Camerino konnte der Viktoria-Schlussmann abwehren.

Nach einer guten halben Stunde war aber auch er machtlos, als sich der bis dahin auffälligste Akteur, unser A-Jugendlicher Ricardo Hamann, mit einem satten Linksschuss zum 1:1 für seine gute Leistung selbst belohnte. Unser Gegner war sichtlich geschockt, während bei uns sich jeder an seinen gut aufgelegten Mitspielern hochziehen konnte. Dieser mannschaftlichen Geschlossenheit war dann auch der Führungstreffer zu verdanken, als man zuerst durch Schaffen einer Überzahlsituation und cleverem Zweikampfverhalten den Angriff abfing, schnell über mehrere Stationen kombinierte und Edin Dzafic wunderbar in den Lauf von Daniel Geiß passte, der sicher das 2:1 erzielte (43.).

Zum zweiten Durchgang sollte noch mehr über außen gespielt werden und der Gästetrainer in seinem Aktionskreis eingeengt werden. Doch schon kurz nach Wiederanpfiff wurden wir hinten reingedrängt und im Anschluss an einen Eckstoß glich der Tabellenzweite zum 2:2 aus (49.). Nun wurde es ein offener Schlagabtausch, wir nahmen das Heft wieder in die Hand, Hühnerfeld verlegte sich aufs kontern. Dabei war das Match auf hohem läuferischem und spielerischem Niveau. Die anwesenden Fans beider Teams waren lediglich mit der Leistung des Unparteiischen unzufrieden und lösten bei jeder Entscheidung lautstarke Diskussionen bei den unterschiedlichen Lagern aus. Dabei wirkte der Schiedsrichter stets souverän und ließ sich dadurch nicht beeinflussen.

Michael Steffes scheiterte dann bei einem Distanzschuss am Innenpfosten (63.), während wir Glück hatten, dass der Referee einen regulären Treffer wegen angeblicher Abseitsstellung aberkannte (68.). Drei Minuten später landete der Fernschuss von Jörg Ludt auf der Querlatte und als alle schon mit einem Remis rechneten, fiel der Ball im Getümmel vor die Füssen von Michael Steffes, der den Überblick behielt und zum 3:2 in die kurze Ecke traf.

Kurz danach verabschiedete sich der Kapitän der Gäste mit Rot, zusätzlich scheiterte Emir Dzafic alleine vor dem Torwart. Wir ließen nichts mehr anbrennen, bei Hühnerfeld war kein Aufbäumen zu erkennen, so dass es bei dem knappen Spielstand blieb und wir die Tabellenführung verteidigen konnten.

Es war ein glücklicher aber dennoch verdienter Sieg, da wir ein wenig mehr taten als der Gegner. Fairerweise muss man aber zugeben, dass wir von der Fehlentscheidung profitierten, im Hinspiel war es genau umgekehrt. Die beiden A-Jugendlichen Christoph Fuhr und Ricardo Hamann lieferten eine exzellente Leistung ab, genauso wie der Rest der Mannschaft, aus der man eigentlich niemanden hervorheben kann oder möchte.

Einziger Wermutstropfen ist die Handgelenksverletzung (Kahnbeinbruch) von Wolfgang Diener, so dass langsam die Verteidiger beim Auswärtsspiel gegen SC Friedrichsthal 2 am kommenden Samstag in Bildstock zur Mangelware werden, da sich unter der Woche auch noch Alex Engel schwere Knieverletzung (Riss des Innenmeniskus) zuzog. Allen verletzten Spielern wünschen wir an dieser Stelle gute Besserung !!!



Aufstellung:

Poss J., Diener W., Ludt J., Dzafic Ed., Nagel B., Camerino O. (82. Dzafic Em.), Rizzuto P., Steffes M., Geiß D. (89. Sorg M.), Ludt J., Hamann R., Fuhr C. (75. Brosius A.),

Tore:

Hamann R., Geiß D., Steffes M.

Beste Spieler:

Starker Auftritt der gesamten Mannschaft

Kurzmeldungen

Counter

Neues Spielertrainerduo für die Saison 2017-2018 "Barzen und Blum" verpflichtet. (Mehr unter Aktuelles)

 

Trainingsplan Vorbereitung 2017 eingestellt - siehe Reiter SV Erbringen

 

 

Spielberichte siehe auf der Facebook-Seite des SVE

 

https://www.facebook.com/search/top/?q=sv%20erbringen

 

 

Sprüche

Sepp Herberger:

 

"Eine Mannschaft ist immer so gut, wie die Stimmung auf der Bank und die Stimmung im Umfeld !!" ;-)

 

Zur Sprücheseite

 

 

Freundschaften und Sponsoring

SV Saar 05 Jugend
Borussia 09 Püttlingen