Meine Sicht der Dinge zum Spiel gegen Lebach;

 

1 Halbzeit:

Nachdem wir in den ersten Minuten das Spiel kontrollierten wurden wir mit einem langen Pass, es sollte nicht der einzige an diesem Tage bleiben, überrascht. Der gegnerische Stürmer konnte sich gegen zwei Mann durchsetzen und überwand auch Moritz Junge. 1:0 (9 Min) (Mirko Frischmann)

 

So ähnlich sah es dann auch beim 2:0 aus, wieder ein "langer Ball"

und der gleiche Stürmer konnte sich gar gegen drei Mann durchsetzen. Kompliment für die Ruhe am Ball ! (Mirko Frischmann)

 

Damit sah es nach knapp 20 Min nicht wirklich rosig für uns aus. Aufgeben ist natürlich nicht drin, aber wäre dann noch das drei zu null gefallen, nachdem sich der Gastgeber über rechts durchsetzte und die Hereingabe nur knapp verpasste, dann wäre es vielleicht nichts mehr geworden.

Wir versuchten weiterhin unser Spiel nach vorne zu treiben, gerade über außen, da der Platz in Lebach doch einiges hergibt.

Und endlich wurden unsere Bemühungen belohnt. Nach einem Stellungsfehler in der bis dahin sicher stehenden 4er Abwehrkette der Lebacher, bzw. einem sehr schönen Tiefenpass von Lennart Bohl spurtete der agile Patrick Quinten Richtung Tor und bezwang auch den Torhüter. 2:1 (30 Min)

Kurz vor der Halbzeit kam es noch besser für uns Patrick Maurer setzte sich auf links durch, zwirbelte den Ball in die Mitte, der Torhüter und ein Abwehrspieler hatten wohl ein Missverständnis, und der Ball prallte von Lennart Bohl ins Tor. 2:2 (40 Min)

 

2. Halbzeit:

In der zweiten Halbzeit versuchten beide Mannschaften das Spiel für sich zu entscheiden. Vor allem Patrick Quinten, der wenn er den Doppelpass noch häufiger suchen würde nicht zu halten wäre, setzte sich ein ums andere Mal im Mittelfeld durch. Leider fehlte es bei uns aber oft am letzten Pass, bzw. am Abschluss.

So wäre auch fast das drei zu zwei für uns gefallen, als er sich durchsetzte und den mitgelaufenen Patrick Maurer bedienen wollte. (Extra-Lob !!! für den Willen diese Mal abzuspielen !!!)

Aber das wäre dem Spielverlauf nicht ganz gerecht geworden. Lebach hatte meiner Meinung nach in der gesamten Spielzeit die klareren Chancen, konnte sie aber nicht mehr nutzen. Einmal Lattenkreuz, oder Moritz Junge, bzw. das Unvermögen den Ball in den Maschen unterzubringen (nicht böse gemeint) verhinderten das 3 zu 2 für die Lebacher.

 

Resume:

Wir hatten mehr vom Spiel ohne zwingend zu sein, die Lebacher wie schon gesagt ein Chancenplus ohne Verwertung, somit ein gerechtes wenn auch glückliches Unentschieden "für uns" ;-)

 

Unrühmlich für einen Lebacher Spieler, der aufgrund einer "verbalen Tätlichkeit" mit Rot vom Platz gestellt wurde. Schade !

 

Das Schiedsrichtergespann löste seine Aufgabe gut und es gab keine krassen Fehlentscheidungen.

Kurzmeldungen

Counter

Neues Spielertrainerduo für die Saison 2017-2018 "Barzen und Blum" verpflichtet. (Mehr unter Aktuelles)

 

Trainingsplan Vorbereitung 2017 eingestellt - siehe Reiter SV Erbringen

 

 

Spielberichte siehe auf der Facebook-Seite des SVE

 

https://www.facebook.com/search/top/?q=sv%20erbringen

 

 

Sprüche

Sepp Herberger:

 

"Eine Mannschaft ist immer so gut, wie die Stimmung auf der Bank und die Stimmung im Umfeld !!" ;-)

 

Zur Sprücheseite

 

 

Freundschaften und Sponsoring

SV Saar 05 Jugend
Borussia 09 Püttlingen