Meine Sicht der Dinge zum Spiel gegen SV Losheim;

 

1 Halbzeit:

 

In der ersten Halbzeit war in den Anfangsminuten abtasten angesagt.

Auf dem großen Platz in Losheim taten wir uns schwer ins Spiel zu finden. Zu oft wurde der Weg über die Mitte gesucht. Die Losheimer Defensive stand aber gerade dort sehr kompakt. Mit langen Bällen überbrückte Losheim immer wieder das Mittelfeld und so kamen sie über die linke Außenseite zu zwei gefährlichen Situationen, die sie aber kläglich vergaben. (Zu unserem Glück) Doch nach 29 Min, eine Situation die zu beschreiben mir immer noch die Haare zu Berge stehen lassen. Zwei unserer Spieler stellen an der Seitenauslinie einen Losheimer, so weit so gut, das Prinzip des Doppelns wunderbar umgesetzt, doch dann mäht einer unserer Manndecker den Gegenspieler völlig unnötig um. (Der Name wird dieses Mal nicht verraten) Da müssen wir insgesamt abgeklärter werden!  Aus dieser harmlosen Situation wird so ein Freistoß, aus dem anschließenden das Gegentor resultiert.

Wir klären zwar mit dem Kopf, aber aus ca. 16 Meter ein Schuß von Dennis Schäfer unhaltbar unter die Lattenkante, der Ball war wohl hinter der Linie aufgesprungen. (1966 in England wäre es kein Tor gewesen!) ;-) Spaß am Rande. 1:0 (29 Min)

Die Losheimer Mannschaft versäumte daraufhin das 2:0 zu erzielen und so ging es in die Halbzeit.

 

Halbzeitbesprechung; Zum ersten Mal möchte ich die Besprechung erwähnen, da sie einiges zu bieten hatte. Unser Coach war stinksauer über unsere desolate Vorstellung und hätte uns wahrscheinlich am liebsten in den Hintern getreten! Er tat dies ansatzweise verbal, und forderte in der zweiten Halbzeit vollen Einsatz, Laufbereitschaft und Flügelspiel. Der taktische Kniff war meiner Meinung nach heute für uns spielentscheidend; Die Mannschaft wurde auf 4 Positionen umgestellt! Marcus Steinert als Libero, Marco Cavallaro mit mir auf der "Doppel-Sechs", Lennart Bohl als "Zehner" und über rechts kam Cedrik und über links "Beckes" ins Spiel.

 

2. Halbzeit:

 

In der zweiten Halbzeit war unsere Mannschaft kaum wieder zu erkennen. Es wurde der Weg über außen gesucht und wir erarbeiteten uns die ein oder andere Chance. Vor allem über "Beckes" liefen gefährliche Angriffe. Und einer dieser Angriffe über außen sollte zum Erfolg führen. Becker setzte sich gegen mehrere Gegenspieler durch und schob zum 1:1 ein (57 Min).

Keine zwei Minuten später, eine erfolgreiche Eckballvariante "hört, hört", und Steinert legte den Ball geschickt per Kopf in die Mitte zu Torjäger "Toffi" Schmitt der keine Mühe hatte aus kurzer Distanz das 2:0 (59 Min) zu erzielen.

Das Spiel war gedreht! Nicht unbedingt unverdient aber doch glücklich aufgrund unserer guten Chancenverwertung. Die Losheimer warfen noch einmal alles nach vorne und wir kamen zu Konterchancen, die wir aber leider nicht nutzten. Dann kurz vor Ende, es war wohl kein Abseits, wie einer unserer Manndecker zugab, hätte Losheim fast den Ausgleich markiert, aber Dennis Danopoulos konnte gerade noch so klären. Prima Aktion!

Deshalb stets Konzentration, das Spiel dauert 90 Minuten :-)

 

Fazit: Endlich der erste Auswärtssieg auf Rasen. Die Mannschaft zeigte Moral und der Trainer hatte mit seinen Umstellungen alles richtig gemacht. Kompliment an alle.

 

Erwähnenswert:

Nach dem Spiel wurden "Dean" und ich noch von den Gastgebern aus Losheim zum essen eingeladen! Tolle Geste einer sehr fairen Mannschaft. Dies zeugt von wahrer Größe, hat man doch erst vor einigen Minuten die drei Punkte "geklaut" bekommen. Vielen Dank für die Einladung. Wenn alle Vereine so gastfreundlich wären, würde das unserem Sport gut zu Gesicht stehen.

 

Zu den Schiedsrichtern: Einige Entscheidungen auf beiden Seiten waren etwas schwer nachvollziehbar. Gelbe Karten wurden meiner Meinung nach an der falschen Stelle gegeben. Ansonsten war die Leistung der Unparteiischen solide.

Kurzmeldungen

Counter

Neues Spielertrainerduo für die Saison 2017-2018 "Barzen und Blum" verpflichtet. (Mehr unter Aktuelles)

 

Trainingsplan Vorbereitung 2017 eingestellt - siehe Reiter SV Erbringen

 

 

Spielberichte siehe auf der Facebook-Seite des SVE

 

https://www.facebook.com/search/top/?q=sv%20erbringen

 

 

Sprüche

Sepp Herberger:

 

"Eine Mannschaft ist immer so gut, wie die Stimmung auf der Bank und die Stimmung im Umfeld !!" ;-)

 

Zur Sprücheseite

 

 

Freundschaften und Sponsoring

SV Saar 05 Jugend
Borussia 09 Püttlingen