Meine Sicht der Dinge zum Spiel gegen den TuS Steinbach;

 

1 Halbzeit:

 

Nach dem Spiel war die häufigste aufgestellte Hypothese; wenn wir in Führung gegangen wären, dann wäre das Spiel anders gelaufen. Dann hätte Steinbach nicht so kompakt stehen und auf Konter spielen können.

Alles schön und gut aber das Spiel lief nun einmal anders.

Nachdem sich Danone düpieren ließ, zog der gegnerische Stürmer aus spitzem Winkel im Strafraum ab und Moritz Junge staunte nicht schlecht, als der Ball im Netz zappelte. 1:0 (6 Min) K. Tiemsani  

Nach einer Ecke von Fuhr war es dann Lennart Bohl der das 1:1 köpfte. (25 Min) Doch der Jubel über den Ausgleich war noch nicht abgeklungen, da legten die Gäste nach. Erst ein Fehlpass, dann ein Stellungsfehler von Dean und die Gäste erzielten aus dem Strafraum heraus das 2:1 (28 Min) D. Zenker. Das Spiel war geprägt von der gut gestaffelten Gästemannschaft, die die Räume in Ihrer Hälfte eng machten. So kamen wir kaum zu unserem offensiven schnellen Spiel nach vorne. Und so dauerte es doch einige Zeit bis etwas Zwingendes geschah. Marc Silbersack scheiterte vom Strafraum aus halb linker Position, als der starke Torwart Loos der Gäste beim herauslaufen zu Fall kam und der Schuß aufs Tor von einem Abwehrspieler kurz vor der Linie geklärt wurde. Bei einem Vorstoß nach vorne spielte ich Christoph Fuhr an, dieser nahm sich ein Herz und zog mit dem schwächeren linken Fuß ab. Innenpfosten, Tor, das 2:2 (37 Min) Auch hier war der Gästetorwart noch dran. Dann hätte unser „Toffi“ noch das 3:2 erzielen können als er allein auf den Torwart zuging, aber dieser parierte seinen Flachschuß. So ging es mit dem Unentschieden in die Pause.

 

2. Halbzeit:

 

Das dritte Gegentor resultierte aus einem simplen Fehler. Der Einwerfer potenzieller Flankengeber wurde nicht berücksichtigt, und genau dieser brachte dann den Ball parallel zur Torauslinie über Moritz hinweg vors Tor, und am langen Pfosten schauten wir zu wie der gegnerische Stürmer einschieben konnte. 3:2 (50 Min) A. Persch

Maurer hatte noch die Chance zum Ausgleich verzog aber knapp nach Flanke von „Beckes“. Dann fingen wir uns das 4:2 (75 Min) S. Husic, wir waren zu weit aufgerückt, haben die Absicherung vergessen und wurden ausgekontert. Moritz kam dem Gegenspieler noch entgegen gelaufen, konnte aber nicht verhindern umspielt zu werden. Der Rest Formsache; ins leere Tor einschieben. Dann hätte „Beckes“ noch den Anschluß machen können, köpfte aber leider ungewohnt aus kurzer Distanz über das Tor. Das 5:2 (86 Min) A. Persch erneut nach einem individuellen Fehler beim Einwurf. Stellungsfehler Abwehr, der Stürmer läuft außen durch und bedient den in der Mitte mitgelaufenen Persch.

 

 

Fazit: Ein verdienter Sieg der Gäste, die unsere Ungeduld den Ausgleich so schnell als möglich zu erzielen, und damit vielleicht zu früh hinten auf zu machen eiskalt bestraften. Ingesamt muss man den Gästen aus Steinbach ein Kompliment für die kämpferische Leistung aussprechen. In 90 Min mehr Einsatz und Wille wurde mit dem Dreier belohnt.

 

 

 

 

 

Kurzmeldungen

Counter

Neues Spielertrainerduo für die Saison 2017-2018 "Barzen und Blum" verpflichtet. (Mehr unter Aktuelles)

 

Trainingsplan Vorbereitung 2017 eingestellt - siehe Reiter SV Erbringen

 

 

Spielberichte siehe auf der Facebook-Seite des SVE

 

https://www.facebook.com/search/top/?q=sv%20erbringen

 

 

Sprüche

Sepp Herberger:

 

"Eine Mannschaft ist immer so gut, wie die Stimmung auf der Bank und die Stimmung im Umfeld !!" ;-)

 

Zur Sprücheseite

 

 

Freundschaften und Sponsoring

SV Saar 05 Jugend
Borussia 09 Püttlingen